Vital:

Vitalität kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so etwas wie Lebensenergie oder Lebenskraft. Das dahinterstehende Grundwort ist vita – Leben. Vitalität bezeichnet also die Lebenskraft eines Organismus. Eine höhere Vitalität ist daher mit einer verbesserten Lebensqualität gleichzusetzen. Die Lebensqualität wird maßgeblich durch die Herausforderungen und Hürden beeinflusst, die uns im alltäglichen Leben begegnen.

Nicht nur ein erfolgreicher Job hilft uns, auch im Sport oder der Ernährung finden wir eine Vielfalt an Werkzeugen, die uns mehr Lebenskraft geben können.

Warum hilft Bewegung unsere Vitalität zu steigern?

Bewegung ist eine Allzweckwaffe. Sport ist der „Porsche“ unter den Vitalitäts-Drogen. Bewegung macht uns vital, fit und gesund. Wer sich aufrafft, erhöht seine eigene Vitalität. Und die Vitalität wirkt sich auf ihr ganzes Leben aus … bis in hohe Alter.

Was hat die Ernährung mit Vitalität zu tun?

Wer sich Gedanken über seine Ernährung macht, der wird feststellen, es gibt immer Stellschrauben, die man positiv beeinflussen kann. Man muss gar kein Fast-Food-Junkie sein, um zu merken, dass man trotzdem noch hier und da etwas verbessern kann.

Ich unterstütze Sie u. a. bei:

Menü schließen